Ultraschallreiniger Testbericht: Grundig UC 5020

Der Grundig UC 5020 ist im Ultraschallreiniger Test schnell ausgepackt und aufgebaut: Man braucht das Gerät lediglich von ein paar Schutzfolien zu befreien und kann es im Grunde sofort in Betrieb nehmen. Sicherheitshalber sollte man aber noch die Hinweise in der Bedienungsanleitung durchsehen – um z.B. keine ungeeigneten Flüssigkeiten einzufüllen oder um Gegenstände versehentlich zu beschädigen.

Anbieter Preis*  
Amazon 28,74 €

Befüllen ist nicht schwierig

Die Edelstahlwanne ist fest im Ultraschallreiniger verbaut. Man sollte am besten klares Wasser einfüllen, ein Reinigungszusatz ist zwar möglich – und verbessert das Ergebnis bei schwierigen Verschmutzungen etwas – aber im Normalfall nicht notwendig. Das Wasser sollte nicht höher als „Maximum“ gefüllt werden und den Gegenstand bzw. die Gegenstände komplett bedecken, die es zu reinigen gilt. Außerdem sollte man keine Gegenstände aus Metall oder Glas direkt in die Edelstahlwanne legen, das führte im Ultraschallreiniger Test zu hartnäckigen Verfärbungen sowohl an der Edelstahlwanne als auch am gereinigten Objekt. Praktischerweise liefert Grundig direkt ein Einhänge-Körbchen aus Kunststoff mit, in das man solche Gegenstände geben kann und vor direktem Kontakt mit der Edelstahlwanne schützt.

Gutes Fassungsvermögen

Grundig UC 5020 Ultraschallreiniger KorbDie 500 ml Fassungsvermögen sind für Kleingegenstände in Küche und Haushalt gut geeignet, so passt z.B. eine Brille problemlos im Körbchen in das Ultraschall Reinigungsgerät. Auch Münzen, Flaschenöffner und diverse andere Objekte waren kein Problem. Größere Gegenstände, bei denen nur eine Stelle schmutzig ist, kann man auch einfach nur mit dieser Stelle in das Bad halten – denn der Deckel kann offenbleiben. Ein zu reinigender Gegenstand muss nicht vollständig im Wannenbad versinken und es ist unproblematisch, ihn während der Reinigung mit der Hand festzuhalten (es übertragen sich keinerlei Vibrationen oder sonstiges in die Hand). Für CDs und Uhrend sind jeweils zusätzliche Halter inklusive.
Die 500 ml Füllmenge bedeutet übrigens kompakte Außenmaße, sodass man den Grundig UC 5020 gut auf der Arbeitsplatte der Küche unterbringen kann.

Start und Laufzeit

Die Bedienung ist so einfach wie nur möglich, denn es gibt lediglich einen einzigen, großen Knopf, der direkt auf der Front angebracht ist: Dieser startet die Ultraschallreinigung oder beendet sie. Allerdings besitzt der UC 5020 einen Timer, der für einen automatischen Stopp nach 5 Minuten sorgt. Man kann also z.B. eine Brille ins Ultraschallbad legen und sich um andere Dinge kümmern – wenn man nach längerer Zeit zurückkehrt, ist die Brille gereinigt und das Gerät hat sich wieder ausgeschaltet. Während er arbeitet, gibt die Maschine lediglich ein leichtes Brummen von sich.

Erfreuliche Reinigungswirkung

Gerade bei Brillen ist der Effekt beeindruckend: Während man bei „Handreinigung“ oft mehrmals mit einem Reinigungstuch über Flecken reiben muss und diese in den Glasecken mitunter nie ganz entfernen kann, glänzt die Brille nach einem Bad im Ultraschallreiniger Test quasi wie neu. Ähnlich ist es auch beim Reinigen z.B. von Münzen, Kämmen, Rasierköpfen und Zahnersatz. Und beim Thema Zahnersatz kommt noch ein Vorteil ins Spiel: Ultraschallreiniger reinigen nicht nur selbst hartnäckigsten Schmutz auch an unzugänglichen Stellen, sondern sie reinigen vor allem hygienisch.
Im Test zeigten sich aber auch Grenzen der Reinigungswirkung, und zwar bei metallischen Gegenständen mit starken Verschmutzungen. Nach nur einem Durchgang war die Wirkung manchmal nicht überzeugend. Allerdings kann man Gegenstände durchaus mehrmals behandeln, was auch in der Anleitung angesprochen wird. Nach mehreren Durchgängen ließ sich im Test tatsächlich auch eine deutliche Verbesserung erzielen. Immerhin: nach einem Bad im Reiniger war es oft einfacher, mit gründlichem Polieren einen sehr guten Effekt zu erzielen. Wichtig: Für Verfärbungen ist ein Bad im Reinigungsgerät keine Hilfe, da es sich hierbei nicht um Verschmutzungen handelt.

Nach dem Ultraschallbad

Da die Wanne fest im Gerät verbaut ist, muss man das Gerät über der Spüle zur Seite neigen, um das Wasser wieder auszukippen. Da sich im Wasser alle Schmutzpartikel der letzten Reinigung befinden, sollte man es immer ausleeren und nicht noch für einen zweiten Durchgang verwenden.

Fazit

Der Grundig UC 5020 zeigt sich im als verdienter Testsieger im Ultraschallreiniger Test für Haushalt und Küche. Er ist preiswert, solide verarbeitet, leise und bietet eine sehr überzeugende Reinigungsleistung. Ein Kauftipp für alle, die z.B. ihre Brille oder ihren Zahnersatz auf bequeme Weise gründlich reinigen möchten.

Anbieter Preis*  
Amazon 28,74 €